induratio.com
Aktuelle Informationen über die induratio penis plastica - Peniskrümmung - Peyronie´s Disease - La maladie de la Peyronie - Ipp.
 Therapie
Forschung & alternative Therapie


aus der Forschung:25. Februar 2007/15.September 2007/20.März 2008/07. Mai 2008/31.Juli 2008/September 2008/Januar 2009/Dezember 2009/Januar 2012/September 2012: wichtige Information :

September 2012
:
Sollten Sie Interesse haben an einer klinischen Studie zur Behandlung der IPP teilzunehmen leite ich Sie über untenstehenden link weiter für nähere Informationen!



Der für diese Studie verantwortliche Studienarzt ist Dr. Leiber,Universität Freiburg,Telefon: 0761-270-90030


März 2012:Die ersten Ergebnisse über die deutschen Studien mit dem nun genannten Medikament Xiapex® sollten Sie durch Ihre urologische Praxis erfahren können!


Historie:


Sensationsmeldung aus den USA :Auxilium Pharmaceuticals Inc. meldet, dass in den klinischen Studien 89 % der Patienten, welche durch das neue Medikament AA4500-Xiaflex - ein injizierbares Enzym ( Kollagenase ) - behandelt wurden, die Krümmung bereits nach 3 Injektionen offenbar signifikant ( mind. um 25 Prozent ) reduziert werden konnte !Kontrolliert wird die Studie, die im Laufe von 2007 in die dritte, entscheidende Phase gehen wird von Professor Dr. Gerald Jordan, Eastern Virginia Medical School-Department of Urology: " Das Medikament reduziert nicht nur die Peniskrümmung, sondern nimmt die Erektionsschmerzen und erhöht sogar die sexuelle Potenz und Erfüllung. In Zukunft wird den Urologen ein Medikament zur Verfügung stehen, welches neue Wege in der Behandlung der induratio penis plastica aufzeigen wird ! "Das Medikament wird offenbar auch zur Behandlung der Dupuytrenschen Kontraktur und des " frozen shoulder syndroms " eingesetzt werden können.An Nebenwirkungen scheinen,wenn überhaupt, nur leichte,lokale Irritationen aufzutreten,die nach der Behandlung wieder abklingen sollen.Wir dürfen gespannt sein,wie diese Studien verlaufen werden - eine vielversprechendere Meldung gab es seit langem nicht mehr !

update September 2007 : die FDA in Amerika hat die Freigabe des nun Xiaflex benannten Medikaments für die 3.entscheidende Phase ( weil klinische ) freigegeben. Nun wird sich zeigen,wie das Medikament in der Praxis wirken kann.Wir verfolgen die weitere Entwicklung !weiterführende links:klinische Phase
auxilium.com finanznachrichten.de biospace.com


englischer Pressetext:" Phase II Trials Showed That Treatment with AA4500 SignificantlyReduced Penile Deviation Angle in 89 Percent of Patients Who ReceivedThree Series of InjectionsMALVERN, Pa., Oct. 25-2006 /PRNewswire-FirstCall/ -- Auxilium Pharmaceuticals, Inc. (Nasdaq: AUXL) today announced positive data from two Phase II trials that were presented at the American Urology Association's (AUA) western sectional meeting in Maui, Hawaii.These data showed that AA4500, an injectable enzyme, appeared to be effective and generally well tolerated in treating patients with Peyronie's Disease. In these studies, treatment with AA4500 resulted in 89 percent of patients who received a three-treatment series of three injections each achieving clinical success, which was defined as change from baseline in deviation angle of at least 25 percent.This improvement was maintained through the end of the study follow up period at nine months. BioSpecifics Technologies Corp., licensor of AA4500, sponsored and monitored the trials."AA4500 is a non-surgical therapy that suggests effectiveness in treating Peyronie's disease," said Dr. Gerald Jordan, lead investigator and Professor of Department of Urology, Eastern Virginia Medical School."The drug not only reduced penile curvature but also eliminated pain on erection and increased sexual enjoyment and satisfaction. As a result, physicians may be one step closer to being able to set a new expectation for the future treatment of this condition." Dr. Jordan presented the abstract at the western sectional AUA meeting and has been involved with the development and clinical trials of AA4500 in Peyronie's Disease.Auxilium plans to initiate Phase IIb clinical trials for AA4500 in Peyronie's Disease in 2007. "We believe this is a significant milestone in the clinical development program for AA4500, which we also are developing for treatment of Dupuytren's Contracture andFrozen Shoulder Syndrome," said Armando Anido, Chief Executive Officer and President of Auxilium Pharmaceuticals. "Given the unmet medical need for patients with Peyronie's Disease, we are encouraged by these promising results and the potential benefit to patients who suffer from this condition."Additional Information About Phase II TrialsBoth studies were open label and up to 12 months in duration. They were conducted to evaluate the efficacy and tolerability of AA4500 in the treatment of Peyronie's disease. Clinical success was defined as change from baseline in deviation angle of at least 25percent.In Study A (n=25), 3 injections of AA4500, each administered on a separate day, were given over 7-10 days. Patients received a second series of 3 injections 12 weeks later. Patients were evaluated at three, six, and nine months post-last injection. The meanbaseline deviation angle was 52.8 degrees. At months three and six, 58 percent and 53 percent of patients (respectively) achieved clinical success with respect to deviation angle.The best results were achieved with a three-treatment series of three injections each in Study B (n=10). In Study B, patients received three injections of AA4500 administered one per day, separated by at least one day each, over a one week timeframe. Patients received two additional series of 3 injections, each spaced 6 weeks apart. The mean baseline deviation angle was 50.2 degrees. At 9 month follow up (post-first injections), 25 percent or greater reduction in deviation angle was achieved in 8/9 patients who completed the study (89 percent, 1 patient had 24 percent reduction in deviation angle). Based on the investigator's global assessment, 67 percent of subjects were very much improved or much improved after treatment with AA4500.The most common adverse events reported in both studies were local administration site reactions that were mild or moderate in severity, non- serious, and resolved in time without medical attention.Next Steps in AA4500 Peyronie's Disease Clinical Trial ProgramAuxilium plans to commence by the end of 2006 a pre-clinical animal study on the local effects and tolerability of AA4500 injected outside of the plaque. Auxilium expects to begin a Phase IIb dose optimization trial for Peyronie's Disease in 2007. An additional keyelement of this Phase IIb trial is validation of a patient questionnaire that will include data on the impact of AA4500 on improvement of sexual quality of life. These data will be used to support the primary efficacy endpoint in Phase IIb.About AA4500AA4500 is an injectable enzyme with potential for multiple indications, including treatment of Peyronie's Disease, Dupuytren's Contracture and Frozen Shoulder Syndrome (Adhesive Capsulitis). AA4500 has been granted orphan drug status by the U.S. Food and Drug Administration (FDA) for Peyronie's Disease and Dupuytren's Contracture. As previously stated, Auxilium plans to initiate a Phase IIb study for AA4500 for the treatment of Peyronie's Disease in 2007. In addition, Auxilium plans to initiate Phase III trials for AA4500 for the treatment of Dupuytren's Contracture in late 2006. Auxilium believes that AA4500 for the treatment of Frozen Shoulder Syndrome isin Phase II of development. "Quelle:auxilium.com Forschungsplan
update Juli 2008:Auxilium wird den ersten Patienten vorraussichtlich im dritten Quartal 2008 mit XIAFLEX behandeln:"The Company received feedback from the U.S. Food and Drug Administration (FDA) on the phase IIb trial protocol for XIAFLEX in Peyronie's disease and expects to dose the first patient in the third quarter of 2008." Quelle

update September 2008:
BioSpecifics Technologies Corp hat den Beginn der entscheidenden,placebokontrollierten klinischen Phase mit dem Medikament XIAFLEX begonnen und wird die Ergebnisse gegen Ende 2009 vorlegen!

Update Januar 2009: hier
Update Dezember 2009:Die aktuelle Pressekonferenz aus New York steht für registrierte Mitglieder im Downloadbereich zur Verfügung!
Uptade Januar 2010 - Dezember 2011:Pfizer bringt Xiaflex nach Europa !----------------------------------------------------------------------------

andere alternative Therapie:

Besonders auf anglo-amerikanischen Webseiten wird in vermehrtem Masse über sogenannte alternative Heilmethoden berichtet.

Bitte seien Sie kritisch:nach unserer Erfahrung gibt es (bisher) kein Wundermittel,welches eine IPP heilen kann!Bedenken Sie auch,dass der Markt rund um das Thema IPP ein Millionenmarkt ist,an dem viele mitverdienen wollen!


Hier nun ein Beispiel solch eines sog.Heilmittels,welches man in den USA bewirbt:

Im Zentrum dieser Berichte wird eine " Enzym-Therapie " angepriesen, welche auch gerade bei der Peyronies-Erkrankung helfen soll !Von geradezu " überwältigenden " Erfolgen wird berichtet. Dabei wird ein Mittel mit dem Namen NEPRINOL® angepriesen und bei IPP-Erkrankung empfohlen.Wir können dazu keine Bewertung abgeben, da uns hierzu keine wissenschaftlichen Studien vorliegen.Es sollte auch beachtet werden, dass selbst " Naturheilmittel " und deren Anwendung nie frei von Nebenwirkungen sind, d.h.: auch hier ist eine eingehende Absprache mit Ihrer urologischen Praxis nötig, vor allem auch um allgemein-medizinische Aspekte v o r einer Einnahme solcher Medikamente zu besprechen um eventuelle unerwünschte Interaktionen mit Ihrem ganz persönlichen Gesundheitsstatus zu verhindern !Inwieweit es sich bei den angebotenen Mitteln um reine " Geschäftsinteressen " handelt, mag der interessierte Besucher ganz für sich bewerten !Es sei nun kurz auf das angepriesene Mittel NEPRINOL® eingegangen :

NEPRINOL® : Bestandteile sind unter anderem die Enzyme " Nattokinase " und " Serrapeptase " . Nattokinase wurde zuerst in einem Art Käse entdeckt, welcher zur traditionellen japanischen Küche zählt. Gekochte Soyabohnen versetzt mit einem Bakterium ( Bacillus Natto ) führen dabei zu diesem Produkt. " Natto " wird in Japan seit Jahrtausenden traditionell als Heilmittel für Herz- und Gefässerkrankungen verwendet.Es ist erwähnt, dass ein Dr. Hiroyuki Sumi 1980 in einer klinischen Studie die Wirksamkeit der Nattokinase bei Zirkulationsstörungen und umschriebenen fibrotischen Gewebeanomalien untersucht und bestätigt hat.In weiteren Studien an verschiedenen japanischen und amerikanischen Instituten soll der positive Effekt der Nattokinase auf die Endstrombahn des Blutes und deren Microgefässe belegt worden sein.Es wird besonders die Wirksamkeit des Eigen-Enzyms " Plasmin " erwähnt, welches normalerweise in der Lage ist, schädliche Anlagerungen an den Gefässen und hier besonders schädigendes, " unerwünschtes " Fibrin aufzulösen.

Auch bei der " Induratio - Plaques " handelt es sich um eine Anlagerung von Fibrin.Beschrieben wird nun der Zusammenhang von einem Mangel an Plasmin genau in diesen Stellen der excessiven Plaques-Bildung am männlichen Glied. Hier soll Nattokinase, ein dem Plasmin ähnliches Enzmy, einwirken und dabei helfen das unkontrollierte Plaques-Wachstum, welches zur induratio penis plastica führt zu stoppen, ja den vorhandenen Plaque sogar zu " verdauen " und dadurch zu vermindern.Durch eine gesteigerte Blutbereitstellung im Kleinst-Gefässbereich des betroffenen Areals soll Nattokinase diesen Effekt noch zusätzlich erhöhen.

Dem interessierten Leser sei hier empfohlen den Begriff NEPRINOL in das Suchmaschinen - Fenster einzugeben um sich selbst auf die entsprechenden Seiten führen zu lassen und eigene Nachforschungen anzustellen.

Beachten Sie aber: bisher liegt keine Erlaubnis der zuständigen Behörde vor das Medikament importieren zu können, das heisst: wenn Sie es in Amerika bestellen sollten wird es am deutschen Zoll abgefangen und dort verweilen-Ihr Geld haben Sie dann wohl verloren ( wie es bereits einem unserer Leser widerfahren ist) ! Hier müssen Sie geduldig abwarten, bis das Enzym auch in Deutschland, bzw. EU-weit legal verfügbar sein wird, so es denn den klinischen Anforderungen entsprechen kann!

last but not least wollen wir auf eine völlig andere Möglichkeit hinweisen...Hypnose!

Uns ist ein Hypnotiseur bekannt,der uns einen grossen Eindruck machte:Herr Markus I.M.Ewert..

email: -email-

"Jede Krankheit ist ein mehr oder weniger großer Schatten auf der Seele.Darum ist es mir ein Bedürfnis Menschen zu helfen um diese Schatten zu entfernen. Herzliche Grüße und eine schöne Zeit mit positiver Energie ,Markus Ewert "


Klicken Sie nun bitte auf unseren gemeinsamen " Ausblick " !




zum Ausblick
Wechsle zur Seite   <<      
 
Automatic translation in English Traduction automatique en Français
 Hauptmenü
· Photos
· Links
 Andere News
 Willkommen
Benutzername:

Passwort:


Cookie setzen

[ ]
[ ]
[ ]
 Online
Gäste: 2
Mitglieder: 0
Auf dieser Seite: 2
Mitglieder: 1429, neueste: bob1234
 Unterstützen Sie Induratio.com

 RSS Feeds
Unsere News können eingespeist werden, wenn Sie diese rss Feeds nutzen.
rss1.0
rss2.0
rdf
 Letzter Foreneintrag
Keine Einträge
Home Produkte Kontakt Haftungsausschluss Links
copyright : induratio.com
(webhosting by novacompany.ch)
induratio.com 2005 - 2014