induratio.com
Aktuelle Informationen über die induratio penis plastica - Peniskrümmung - Peyronie´s Disease - La maladie de la Peyronie - Ipp.
 Ausblick
Letztes update in diesem Kapitel: 25.Oktober 2016

Die Induratio Penis Plastica stellt die urologische Forschung vor eine grosse Aufgabe.
Wohl wird es nur zusammen mit den Experten der Mikrobiologie und Genetik eines Tages gelingen, die tatsächliche Ursache aus der Verkettung der komplizierten biochemischen Abläufe unseres Körpers zu erkennen und erst dann kann die Pharmakologie einen Wirkstoff entwickeln, welcher nach langer Erprobung dann für den Betroffenen erhältlich sein wird.

Bis dahin gibt es offenbar keine Heilung !

Vielleicht ist die Erkrankung durch den Einsatz mechanischer Hilfsmittel wie Saugglocke oder mechanischem Penisextender zumindest in ihrem Erscheinungsbild zu mildern,vielleicht kann dadurch einer Krümmung entgegengewirkt werden.
Vor einem Einsatz eines solchen Gerätes gilt aber wiederum: fragen Sie Ihre Arztin, Ihren Arzt ob es in Ihrem speziellen Fall angezeigt ist !
Studien,die weltweit über die Wirksamkeit solcher Geräte "gemacht" wurden sind von uns aus der "Ferne" nicht überprüfbar-weder in der wissenschaftlich-korrekten Ausführung noch in der finanziellen Unabhängigkeit.

Bis Jahresende 2012 erwarten wir erste Erfolge bezüglich dem vielversprechenden Medikament Xiaflex/Xiaplex (injizierbare Kollagenase ) der US-Firma auxilium.com .

Nach Absprache mit Ihrer urologischen Praxis können Sie die Einnahme von Tadalafil (Cialis®) versuchen. Als stark wirkendes Medikament gegen eine erektile Dysfunktion sind auch Besserungen im Hinblick auf eine Krümmung in Einzelfällen beschrieben.

Bestrahlungen oder hochfrequente Schallwellen können Schmerzen lindern.
Manche Ärzte sprechen von Erfolgen durch Röntgenbestrahlung...!
" Hyperthermie " verspricht einen zu beobachtenden Ansatz.

Eine chirurgische Intervention ist der von den urologischen Fachchirurgen empfohlene,schulmedizinische Weg die Auswirkung der Erkrankung plastisch zu korrigieren.Es stehen heute chirurgische Therapien zur Auswahl,die eine hohe Erfolgswahrscheinlichkeit belegen können und in vielen Fällen auch ohne bleibende Verkürzung des Gliedes die Ablagerungen entfernen können und die Erektionsfähigkeit wiederherstellen können.
Jede Operation hat aber auch Ihre Risiken und deshalb sollte dieser Schritt eingehend mit Ihrer Praxis abgewogen werden!

Vor unsachgemässem Gebrauch diverser Pumpen ist dringend abzuraten! Hier besteht die Gefahr das "Beste Stück" irreversibel zu schädigen !

Vor allen anderen dubiosen Pillen und Cremes die in den Medien angeboten werden ist nach unserer Meinung ebenfalls abzuraten ! Hier geht es nur um´s schnelle "Geschäft" mit oft verzweifelten Patienten !
Ein Nutzen ist hier unserer Meinung nach nicht zu erkennen !

Eine Fragestellung an die Wissenschaft bleibt für uns ungeklärt:

warum erkranken fast nie Asiaten an induratio penis plastica ?

Wir gehen davon aus, dass es auch unter den Asiaten Männer gibt , welche sowohl rauchen und/oder trinken ( es ist bekannt, dass gerade Asiaten über ein fehlendes Enzym bezüglich des Alkoholabbaus verfügen, d.h. sie vertragen weit weniger Alkohol als der Mann anderer Zivilisationen ) - ebenso wird es wohl genug asiatische Männer geben, welche beim leidenschaftlichen Geschlechtsakt mit der gleichen Häufigkeit kleine Verletzungen erfahren wie Männer in der westlichen Zivilisation ! Auch alle erwähnten Begleiterkrankungen treten dort auf - ohne Ipp .
Worin ist der Unterschied begründet ?
Genetische Disposition, biochemische Alterationen, vielleicht Ernährung oder ...?!?
Vielleicht liegt hier ein möglicher Lösungsansatz, den die wissenschaftliche Forschung beachten sollte !

Klicken Sie bitte unten auf unsere Empfehlung !





Wechsle zur Seite       >>  

 10.0 - 3 votes 
 
Automatic translation in English Traduction automatique en Français
 Hauptmenü
· Photos
· Links
 Andere News
 Willkommen
Benutzername:

Passwort:





[ ]
[ ]
 Online
Gäste: 1
Mitglieder: 0
Auf dieser Seite: 1
Mitglieder: 1471, neueste: moose
 Unterstützen Sie Induratio.com

 RSS Feeds
Unsere News können eingespeist werden, wenn Sie diese rss Feeds nutzen.
rss1.0
rss2.0
rdf
 Letzter Foreneintrag
Geschrieben von kovasis
Ok dann schreib ich jetzt eines der letzten male hier im Dornrösschen ...
22 Mär : 12:46

Home Produkte Kontakt Haftungsausschluss Links
copyright : induratio.com
(webhosting by novacompany.ch)
induratio.com 2000 - 2017