induratio.com
Aktuelle Informationen über die induratio penis plastica - Peniskrümmung - Peyronie´s Disease - La maladie de la Peyronie - Ipp.
 Foren
induratio.com :: Foren :: induratio.com Forum :: Allgemeine Diskussion über die Erkrankung
 
<< Vorheriger Thread | Nächster Thread >>
Guten Tag Miteinander
Moderatoren: admin
Autor Eintrag
FIBI
So Jun 24 2018, 08:10
Registriertes Mitglied #2298
Dabei seit: So Jun 24 2018, 07:51
Einträge: 2
Ja, auch neu hier. Habe mich vor einem halben Jahr über die krumme Errektion gewundert und einen Urologen im Ort aufgesucht. Der diagnostizierte nach dem Abtasten IPP - sprach von Plaque, die ich dann auch eindeutig wahrnahm - aber als Arzt schien er insgesamt in Bezug auf die Behandlungsangebote eher hilflos...

Jetzt haben wir 6 Monate später und die Eichel zeigt bei der Errektion fast zur Bauchdecke.

Ich bin 54 Jahre alt - in einer glücklichen Beziehung - und suche nun nach Informationen und dem Lösungsweg.

Mich wundert, dass ich bis jetzt so wenig Erfahrungsberichte von Personen finden konnte, die die Operation hinter sich gebracht haben.

Grundsätzlich glaube ich, dass hochgradige Spezialisten mit 500 bis 1000 Operationen die größte Sicherheit geben- um so seltsamer, dass ich keine Erfahrungsberichte von der UGRS Seligenstadt finde..

Ist Induration.com das größte deutschsprachige Forum für diese Not?

Wer kann mir etwas sagen?

Nach oben
Spider59
Mo Jun 25 2018, 02:31
Registriertes Mitglied #2265
Dabei seit: Do Nov 16 2017, 07:03
Einträge: 26
Hallo FIBI,
wenig los hier im Forum. Die Infos sind gut, doch es herrscht wenig Verkehr. Aber IPP scheint in Deutschland keinen großen Stellenwert zu haben. Naja, sei's drum.
Also Du wirst in D. Keinen finden, mit so einem großen OP Volumen. Einzig in Amerika. Da ist die OP Standart. Informiere Dich bitte auf Franktalk.org Mußt die Seite halt übersetzen. Ein paar Erfahrungsberichte findest Du auch auf erektion.de Leg Dich aber bitte nicht mit Andrea, der Moderatorin an. Die hat für das Schwellkörperimplant nichts übrig.Ansonsten kannst Du mich auch gerne anschreiben. Email hier bei meinen Texten.
Hoffe Dir geholfen zu haben.
Mfg Spider59.
Nach oben
Spider59
Mo Jun 25 2018, 02:46
Registriertes Mitglied #2265
Dabei seit: Do Nov 16 2017, 07:03
Einträge: 26
Nachtrag für FIBI.
Die Artikel auf erektion.de lauten:
Meine Geschichte zum Schwellkörperimplsntat von fss_de
Schwellkörperimplantat OP am 20.06.17
MDK Schwellkörperimplantat
Der Schock beim Urologen und die zerplatzte Hoffnung wegen einer Penisprothese Struppes negativ, fss_de positiv
Schwellkörperimplantat
Meine Erfahrungen mit AMS 700 LGX


Wie gesagt. Mußt Dich selber schlau machen. Hilft Dir keiner.
Nach oben
FIBI
Do Jan 17 2019, 01:26
Registriertes Mitglied #2298
Dabei seit: So Jun 24 2018, 07:51
Einträge: 2
Hi Spider

und zack wieder 7 Monate später...

Ich würde gerne mit Dir zwecks Erfahrungsaustausch telefinieren. Kann ich Dich dafür begeistern?

Hier meine email-Adresse: -email-

Habe das Problem die letzten Monate verdrängt - aber auch keinen Geschlechtsverkehr mehr.. und will jetzt einen neuen Anlauf machen - und werde eine OP in den USA anstreben..

Nach oben
derAndrologe
Fr Jan 18 2019, 11:30
Registriertes Mitglied #2308
Dabei seit: Di Sep 25 2018, 10:44
Einträge: 8
Hallo, Erfahrungsberichte aus Seligenstadt gibt es nicht, da ich gehöht habe, daß diese Gesellschaft umgehend mit dem Anwalt droht, sollte ein negativer Bericht online gehen. Ich und andere Kollegen von mir, lehnen Gutachten gegen diese Klinik ab, da diese mit einer Klage gegen die Gutachter reagieren. Das braucht kein Mensch. Die OP-Zahlen lassen sich auch nicht verifizieren, da die Klinik keine Zahlen an die öffentlichen Behörden oder Krankenkassen weitergeben.
Von einer Prothese würde ich bei bestehender Erektionsfähigkeit dringend abraten!
Nach oben
Spider59
Fr Jan 18 2019, 09:50
Registriertes Mitglied #2265
Dabei seit: Do Nov 16 2017, 07:03
Einträge: 26
Werter Androloge,
ich verfolge Ihre Ausführungen immer mit großem Interesse.
Aber ich frage mich, was einen Mann mit Ihrer offensichlichen Qualifikation hier in dieses Forum treibt und uns Usern nur nebulöse Worthülsen verschiessen läßt.
Was ist also dran an der URGS Seligenstadt? Die ja wohl eineAusgründung der Uni Freiburg ist. Die widerrum federführend in Bezug auf Erektile Dysfunktion und IPP sind.
Daher möchte ich Sie mal bitten mal Ross und Reiter zu nennen in Punkto Implantat und auch warum Sie das ablehnen?
Denn anscheinend haben Sie unsere Probleme nicht.
Sie können mir auch gerne per PN schreiben.
Nach oben
derAndrologe
Di Jan 22 2019, 10:06
Registriertes Mitglied #2308
Dabei seit: Di Sep 25 2018, 10:44
Einträge: 8
Guten Tag, die URGS hat sicherlich nichts mit der UNI Freiburg zu tun und Prof. Grazke wird sich davon maximal distanzieren. Wie auf der Website der URGS zu entnehmen handelt es sich um ein englisches Wirtschaftsunternehmen mit Rechtssitz in Cardiff UK. Ganz nebenbei, erhält kein Krankenhaus in Deutschland Subventionen für Werbung,etc.
Völliger Unsinn!!!
Nach oben
derAndrologe
Di Jan 22 2019, 10:11
Registriertes Mitglied #2308
Dabei seit: Di Sep 25 2018, 10:44
Einträge: 8
Schwellkörperimplantate werden ausschließlich bei Patienten mit erektiler Dysfunktion eingesetzt. Sollte bei dem entsprechenden Patienten zusätzlich eine Penisverkrümmung diagnostiziert werden, die einen schmerzfreien und lustvollen GV für beide Partner unmöglich macht, so ist eine operative Begradigung in gleicher Sitzung mit der Prothese ein probates Mittel. Diese Art von OP habe ich in vielen Fällen durchgeführt und werden auch von meinen Kollegen sehr erfolgreich durchgeführt. Nur mit dem Unterschied, daß die Krankenkasse das komplett zahlt!

[ Bearbeitet Di Jan 22 2019, 10:12 ]
Nach oben
 

Forum:     Nach oben

Syndicate diesen thread: rss 0.92 Syndicate diesen thread: rss 2.0 Syndicate diesen thread: RDF
Powered by e107 Forum System
 
Home Produkte Kontakt Haftungsausschluss Links
copyright : induratio.com
(webhosting by novacompany.ch)
induratio.com 2000 - 2019